ÜBERSICHT der VERANSTALTUNGEN

Bitte wählen Sie unter folgenden Veranstaltungs-Kategorien:

UNSERE Themenzirkel

Über Grenzen spüren

Osteopathie bei Kindern unter biodynamischen Gesichtspunkten

VOD-Fachtagung

3. April bis 5. April 2020 am Tegernsee / Osteopathie Salon und Hotel Das Tegernsee

Der VOD veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Osteopathie Salon Tegernsee diese Fachtagung über biodynamische Aspekte in der Behandlung von Kindern.

"Über Grenzen spüren“ soll Mut und Lust machen sich zu öffnen für neue Perspektiven, Möglichkeiten und Erkenntnisse über sich selbst und in der osteopathischen Arbeit mit Kindern. 

Programm:
Freitag, 3. April 2020 Prä-Workshop im Osteopathie Salon 

Die circumventrikulären Organe und ihre Funktionen

mit Karl-Heinz Weber DO und Dr. Christian Wutzl DO

Samstag 4. April 2020 Konferenztag im Hotel Das Tegernsee in Tegernsee

Sonntag 5.April 2020 

Workshop I:

Dorothea Metcalf-Wiegand: Die Polyvagaltheorie und Kinderosteopathie

Workshop II: 

Franz Haberl DO, Angelika Mückler DO, Dr. Gudrun Wagner DO, Dr. Christian Wutzl DO:

„Bring your brain into your hands“ - 4 or more Hands-on intensive Workshop“
 

 

Referenten:

Franz Haberl DO DPO MSc  (AT)
Dorothea Metcalfe-Wiegand DO (DE)
Angelika Mückler DO DPO MSc. (AT)
Dr. Gudrun Wagner DO DPO MSc. (AT) 
Karl-Heinz Weber DO DPO MSc  (AT)
Dr. Christian Wutzl. (AT)


Im Rahmen dieser Tagung findet am
Freitag, 3. April 2020 9:00 Uhr im Osteopathie Salon ein
Präkonferenz-Workshop statt.

Thema: Die circumventrikulären Organe und ihre grenzüberschreitenden Funktionen

Kursinhalt:

Karl-Heinz Weber DO führt uns in die spannende Welt der kleinen unpaaren Strukturen, welche sich in 8 Feldern im Bereich des III. und IV. Ventrikels befinden, ein.

Die circumventrikulären Organe sind verantwortlich für die Steuerung lebenswichtiger Reflexe, wie des Saug-, Brech-, und Atemreflexes aber auch der Blutdruck, hormonelle Steuerungen und der Schlaf-Wachrhythmus werden von diesen Organen reguliert.

In diesem Workshop befassen wir uns mit der Besonderheit der Anatomie dieser Strukturen und der daraus folgenden Physiologie. Weiters versuchen wir über philosophische Betrachtungen einen Zugang zur Behandlung zu bahnen.

 

Da manche dieser Organe nur während der Embryonalentwicklung voll ausgebildet sind, wird Dr. Christian Wutzl diesen Workshop assistieren und die embryologischen Gegebenheiten erläutern und im Speziellen auf die Neuroalleistenzellen eingehen. All diese Aspekte sind wichtig um eine nachvollziehbare Therapie mit diesen im INNERSTEN verborgenen Organen aufbauen zu können. 

Fachliche Leitung: 

  • Karl Heinz Weber DO MSc. DPO

  • Dr. Christian Wutzl DO

 

Information:

Der Osteopathie Salon befindet sich in Bad Wiessee, Ortsteil Holz und ist nicht an den öffentlichen Personennahverkehr

angeschlossen. Falls Sie nicht mit dem Auto anreisen, teilen Sie uns das bitte vorzeitig mit, damit wir eine Lösung erarbeiten können. Für Parkplätze wird gesorgt. Fahrtgemeinschaften sind wünschenswert.

Während des Workshops werden Sie mit regionalen biologischen Speisen verwöhnt. Mittags wird in einem Bistro ein regionalbiologisches Mittagessen serviert. Es gibt die Wahl zwischen einem Fleisch-, und vegetarischen/veganen Gericht.

Die Speisenwahl erfolgt am 3. April morgens im Salon.

 

Anmeldung ausschließlich über den VOD www.konferenz-tegernsee.de

Bedingt durch Corona und seine Folgen mussten wir die Fachtagung leider ausfallen lassen.

All unsere Referenten haben uns ihre Vorträge als Video zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank dafür!

Zu den Videos gelangen sie hier.

(Passwort-Bereich !)

FULCREN II.        ABGESAGT WEGEN COVID-19!  

Zweitageszirkel mit Franz Haberl MSc DO DPO

Datum: 20./21.Juni 2020

Ort: Osteopathie Salon Bad Wiessee/Holz

Teilnahmegebühr: 460,00 €

FULCREN

When all the Fulcrums are synchronized there will be peace and harmony!

Teil II

Dieses Statement von William Garner Sutherland zeigt die große Bedeutung, die er den Fulcren als Indikatoren des Therapieprozesses während einer osteopathischen Behandlung zuschrieb.

In diesem Themenzirkel beschäftigen wir uns mit der Definition, der Diagnose und dem Verständnis von Fulcren in den verschiedenen Ebenen des Behandlungsprozesses.

 

`Fulcrums help us to find Cause.`

 

Laut Dr. Jealous, dem Begründer der Biodynamischen Osteopathie, führen uns Fulcren während der Behandlung zu jener Läsion, deren Auflösung den Heilungsprozess am besten fördert.

In seinem ersten, spannenden Kurs über Fulcren hat uns Franz (Haberl) in die biodynamische Welt der Fulcren eingeführt.

Wir konnten uns mit den verschiedenen Läsionsfeldern in unseren Patienten auseinander- setzten, und über deren Verbindung mit Fulcren die Ursache von Beschwerden finden und einen Behandlungsimpuls starten.

Franz hat uns gezeigt; wie wir das Fulcrum der Ursprungsläsion finden können.

Wenn sich dieses Fulcrum zur Mitte hin orientiert, kann sich das Läsionsfeld auflösen, und die Fulcren der Gesundheit werden wieder synchronisiert.

Aufgrund des großen Interesses der Teilnehmer, hat sich Franz bereit erklärt, einen zweiten Kurs über Fulcren anzubieten.

In Teil II werden wir uns neben der Diagnose von Behandlunsfulcren und einer Revision der in Teil I erworbenen Fähigkeiten, speziell mit den embryologischen Entwicklungsfulcren beschäftigen.

Diese embryologischen Fulcren bleiben in der Entwicklung des Menschen wichtige Parameter, um Behandlungsprozesse zu evaluieren.

Auch Fulcren jenseits unseres physiologischen Körpers werden ein Thema sein.

Das Ziel dieses Seminares ist es, während der Therapie den Prozess der Gesundheit im Patienten besser zu fühlen, und durch die Wahrnehmung und Synchronisierung von Fulcren die therapeutische Arbeit zu vereinfachen und effektiver zu gestalten.

Vita FRANZ HABERL MSc do dpo

In seiner Arbeit beschäftigt sich Franz intensiv mit der Biodynamischen Osteopathie. 

Er ist überzeugt, dass die Wachstums- und Gestaltungskräfte der embryologischen Entwicklung die Basis von vielen Heilungsprozessen bilden.

 

In seinem Kurs über die embryologische Nabelbewegung vom Urnabel bis zum Nabelbowing entwickelt und lehrt er Therapieansätze, die zum Verständnis dieser Gestaltungskräfte beitragen und die Heilung fördern.

Absolvent der Wiener Schule für Osteopathie

Ausbildung am Osteopathischen Zentrum für Kinder in Wien

Supervisor am Osteopathischen Zentrum für Kinder in Wien

 

Ausbildung in Biodynamischer Osteopathie und Biodynamischer Kinderosteopathie bei Dr. James Jealous. Ausbildungsassistent bei den Kursen von Dr. James Jealous in Oregon, USA.

Arbeitet als selbstständiger Osteopath in Wien.

FLUIDBODY

Zweitageszirkel mit Alexander Toth DO MSc
Datum: Samstag 17. Oktober, Sonntag 18. Oktober 2020
Ort: Osteapathie Salon Tegernsee, Bad Wiessee/Holz
Teilnahmegebühr 460,00 €
  

Die Beschäftigung und die Auseinandersetzung mit dem Fluidbody ist eine der großen Herausforderungen der Biodynamischen Osteopathie.


Alexander Toth nimmt diese Herausforderung an und weiht uns in die „Geheimnisse“ des Fluidbody ein! Der Fluidbody ist ständig präsent, er ist ist lebendig und ist die einzige Antwort auf die Primäre Atmung im gesamten Patienten. Der Fluidbody ist von einem anderen Geist kontrolliert und dieser Geist ist jener, der das Wachstum und die Entwicklung in der embryonalen Welt kontrolliert und er drückt sich selbst als Gesundheit aus, ist mysteriös und transzendental!


In diesen 2 Tagen wird Alexander uns sehr viel praktische Erfahrung über das Wahrnehmen der Zone B vermitteln. Nach dem Motto: Trust your hands werden vollkommen neue Eindrücke über den Körper und die osteopathische Arbeit entstehen!
 

Zitat Alexander Toth:

"Ich bin seit 2018 pensioniert und seit dieser Zeit der ,,Freiheit“ begann ich plötzlich, ganz bewusst, die Gesundheit zu 'sehen', wie schon viel früher Dr. Still und Dr. Sutherland Sie beschrieben haben und dann später von Dr. Jealous in meine Hände geschenkt bekommen habe. Ja, genau jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, euch allen dieses Geschenk zu überreichen."

Vita Alexander Toth DO MSc

Nach einem Studium der Sportwissenschaften und der Physiotherapie führte Alexanders Weg zur Osteopathie. Nach seinem Studium an der WSO sammelte er Erfahrungen an der ESO in Großbritannien und in Frankreich.
Schon Ende der 1990er Jahre fand er den Weg zu James Jealous DO und absolvierte seine Ausbildung in „Biodynamischer Osteopathie“


Seien pädiatrischen Kenntnisse sammelte Alexander am OZK Wien und am OCC London.  
Alexander ist Instruktor im OZK Wien und Assistent an der WSO und seit 6 Jahren Seminarleiter für Biodynamische Osteopathie in Wien für 2 Studiengruppen und seit 3 Jahren im OZK Wien (Der Fluid Body)
Ferner hat Alexander Toth Ausbildungen in der Regulationstheraphie nach Prof. Popp und in Traditioneller europäischen Medizin.

DER Jour Fixe

Der Jour Fixe ist mein besonderes Anliegen. Ich schaffe einen offenen Raum, indem wir uns unter Kollegen begegnen,  kennenlernen und fachlich austauschen können. Es ist ein lebendiger, respektvoller Rahmen für Diskussionen über osteopathische Konzepte  aber auch deren praktische Umsetzung. Es wird Raum für Experimente zugelassen und jeder Teilnehmer kann seine Erfahrungen, Meinungen aber auch Fragen und Zweifel einbringen, damit wir gemeinsam Diese teilen und beleuchten, aber auch Klarheiten, Zugänge oder Lösungen erarbeiten können.

Dr. Still und Dr. Sutherland waren ewige Studenten und haben sich für den Dienst an der Menschheit von den lebendigen Gesetzen der Osteopathie benutzen lassen. Dies soll mir Verpflichtung sein, diese Geisteshaltung auch Heute weiterzutragen.

Damit ein Jour Fixe einen tiefen fachlichen Austausch garantiert, wird jeweils ein Motto festgelegt, damit die Teilnehmer sich speziell dafür vorbereiten können.

Neugierig? Dann tragen Sie sich im Newsletter ein. Sobald die Daten stehen, werden Sie benachrichtigt.

 
 

​© 2017 Osteopathie Salon am Tegernsee

Schwoagaweg 12, 83707 Bad Wiessee/Holz  ·  info@osteopathie-salon.de